Aktuelles.

Sozial-Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer und Hubert Mittermayr, Vorstandsvorsitzender der Sozialplattform OÖ

Sozialratgeber 2022 veröffentlicht

Orientierung für Hilfe & Unterstützung in Oberösterreich: Sozialratgeber 2022 veröffentlicht

Auf 212 Seiten gibt der neue OÖ Sozialratgeber Überblick über soziale Unterstützungsangebote in Oberösterreich: Beihilfen, Förderungen, Geld- und Sachleistungen, Ermäßigungen sowie Beratungsstellen, Betreuungsangebote, Adressen und Kontaktstellen in regionaler Nähe. Die Broschüre ist digital und auch als Druckwerk beim Land Oberösterreich und bei den Kooperationspartnern kostenlos erhältlich.

Alle Menschen, die aus welchem Grund auch immer, eine Unterstützung oder Hilfe brauchen, sollen diese in Oberösterreich rasch und unkompliziert erhalten. Mit unserem bewährten Sozialratgeber stehen wir den Landsleuten hier bestmöglich zur Seite“, so Sozial-Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer.

Die Broschüre bietet unter anderem einen Überblick über Beihilfen, Förderungen, Geld- und Sachleistungen sowie über Beratungsstellen im ganzen Land. Außerdem sind nützliche Infos, Tipps und Links rund um COVID-19 enthalten. So bietet der Sozialratgeber Antworten auf zahlreiche Fragen: Welche Angebote gibt es in der Pflege und bei Demenz? Wo finde ich Hilfe bei Gewalt? Wer erhält einen Heizkostenzuschuss? Wann bekomme ich Sozialhilfe? Wo beantrage ich eine Wohnbeihilfe? Wie finde ich einen Betreuungsplatz? Gibt es in meiner Umgebung eine Schuldenberatung? Welche Familienberatungsstelle gibt es in meiner Nähe? Welche Möglichkeiten gibt es, um Altersteilzeitgeld, Weiterbildungsgeld oder Bildungsförderungen in Anspruch zu nehmen?

 

Starke Kooperationspartner für größtmögliche Breitenwirksamkeit

Der OÖ Sozialratgeber wird in bewährter Zusammenarbeit von der Sozialplattform OÖ im Auftrag des Sozialressorts des Landes OÖ und in Kooperation mit Arbeiterkammer OÖ und KirchenZeitung der Diözese Linz herausgegeben. „Der Sozialratgeber bietet einen wertvollen Kompass sowie einen ersten Anknüpfungspunkt für alle Menschen in Oberösterreich, die Hilfe und Unterstützung suchen. Gleichzeitig wird die Broschüre vielfach von Praktikerinnen und Praktikern in der Sozialarbeit und Beratung sowie von Personen, die Menschen in schwierigen Situationen helfen wollen, als umfassendes Nachschlagewerk genutzt“, so Hubert Mittermayr, Vorstandsvorsitzender der Sozialplattform OÖ. Die große und steigende Nachfrage nach der Broschüre im vergangenen Jahr hat gezeigt, dass es den Sozialratgeber OÖ mehr denn je braucht.

 

Aktualisierungen & Erweiterung des Leistungskatalogs

Für das Jahr 2022 wurden auch wieder viele Aktualisierungen zu neuen und verbesserten Leistungen und Angeboten vorgenommen. Zahlreiche Standorte von Einrichtungen wurden ergänzt und Leistungen ausgebaut. Beispielhaft ist etwa die Verlängerung des im Studienjahr 2020/21 eingerichteten Corona-Nothilfe-Fonds für Studierende. Im Rahmen des OÖ Bildungskonto wurden viele Förderungen erhöht und der Zugang weiter erleichtert. Neu ist der OÖ. DIGI-Bonus für höherwertige digitale Ausbildungen in den Bereichen Medizinische Assistenzberufe, Pflege- und Sozialbetreuungsberufe, Heimhilfen sowie Medizinische Masseur/innen und Heilmasseur/innen.

Die aktuelle Auflage gibt es kostenlos als PDF-Datei (inklusive Suchfunktion und Hyperlinks, die die Navigation erleichtern) auf den Internetseiten aller Kooperationspartner/innen:

 

Die Broschüre kann auch als Printversion kostenlos und versandkostenfrei bestellt werden:

 

Erhältlich ist das umfassende Nachschlagewerk auch bei Bezirksverwaltungsbehörden, Magistraten und Gemeinden, Sozialberatungsstellen, Sozialvereinen, Alten- und Pflegeheimen, Krankenanstalten und vielen weiteren Einrichtungen. Ergänzend zum Sozialratgeber bietet die Soziallandkarte OÖ – das Online-Portal für soziale Angebote – schnell Hilfe unter www.soziallandkarte-ooe.at. Die Suche in Kategorien sowie nach Thema, Bezirk, Ort oder Umkreis ermöglicht das rasche und gezielte Finden von sozialen Unterstützungsangeboten vor Ort.

Diesen Beitrag teilen

Weitere Themen

Auszeichnung von knapp 100 Lesementor/innen von ibuk.

Lesementor/innen von ibuk unterstützen Kinder mit Deutsch- und Leseschwächen

Auszeichnung von 144 ehrenamtlichen Lesementor/innen im Rahmen des Lesetandem-Fests   „Sinnerfassende Lese- und Deutschkenntnisse sind Grundvoraussetzung für die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Das Projekt „Lesetandem“ von ibuk leistet zur außerschulischen Leseförderung von Kindern mit Migrationshintergrund oder mit Leseschwächen einen wichtigen Beitrag. Das Projekt lebt …
Damir Saračević, BA., BSc., MMag.a Julia Panholzer und Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer

Integration aktiv einfordern & früh Chancen schaffen: Sprach- und Deutschförderpaket für Kinder

Integration aktiv einfordern & früh Chancen schaffen: Sprach- und Deutschförderpaket für Kinder und deren Eltern zum Ferienstart     Das Erlernen der deutschen Sprache ist der Schlüssel zur Integration und zur gesellschaftlichen Teilhabe. Insbesondere bei Kindern und Pflichtschüler/innen muss früh ein Fokus auf die …
Abschlussfeier des FSJ-Turnus 2023/2024 im Linzer Bergschlössl.

Noch bis September bewerben: Freiwilliges Soziales Jahr 2024/2025 als Sprungbrett für Sozial- und Gesundheitsberufe

Auszeichnung von 123 Teilnehmer/innen des aktuellen Jahrgangs – für den kommenden Jahrgang werden wieder engagierte Jugendliche für den Sozial- und Gesundheitsberuf gesucht   Insgesamt 123 junge Menschen absolvieren im Turnus 2023/2024 ihr Freiwilliges Soziales Jahr in Oberösterreich. Dabei sind sie in 91 oberösterreichischen Einrichtungen …
Landespolizeidirektor-Stv. Prof. Dr. Rudolf Keplinger, Sozial-Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer, Oberstleutnant Dr.in Jasmin Reiter, LPD OÖ, Brigadier i.R. Erwin Spenlingwimmer, ehemaliger Leiter des Bildungszentrums Linz

Österreichweit einzigartiges Pilotprojekt der Sicherheitsakademie lehrt Polizeischüler/innen den Umgang mit Menschen mit Beeinträchtigungen

  „Die Polizei ist Freund und Helfer für alle Menschen, egal ob mit oder ohne Beeinträchtigung. Oberösterreichs Polizei ist mit dem Pilotprojekt „Polizei trifft Lebenshilfe“ Vorbild: Die Polizeischülerinnen und Polizeischüler lernen im Rahmen ihrer Ausbildung bei der Sicherheitsakademie der Polizei den richtigen Umgang mit …
v.l.n.r..: LR Wolfgang Hattmannsdorfer, SMS-Landesstellenleiterin Mag. Brigitte Deu, AMS-Landesgeschäftsführerin Iris Schmidt, M.A.

Arbeitsübereinkommen: Inklusion junger Erwachsener am Arbeitsmarkt

AMS, SMS und Land OÖ präsentieren Qualifizierungsangebote für Menschen mit Beeinträchtigungen. Wir geben Jungen Menschen mit Beeinträchtigungen mehr Chancen, in Arbeit zu kommen. Dazu arbeitet das Land OÖ eng mit AMS und SMS zusammen. Oberösterreich ist das Land der Arbeit für Menschen mit und …

OÖ-Initiativen für Maßnahmen gegen migrantische Jugendkriminalität und Einführung von Sprach- und Kompetenzclearings

OÖ-Initiativen für Maßnahmen gegen migrantische Jugendkriminalität und Einführung von Sprach- und Kompetenzclearings in der Grundversorgung bei der Konferenz der Landes-Integrationsreferenten   Landes-Integrationsreferenten fassen in Wien Beschlüsse für eine Integrationspolitik mit dem Schwerpunkt Deutsch, Arbeit und Respekt   „Wir haben in Oberösterreich einen klaren Weg: …
Sozial-Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer und Hubert Mittermayr, Vorstandsvorsitzender der Sozialplattform OÖ
Skip to content