Aktuelles.

Sozialplattform ist mit Sozialratgeber und Karrieremesse „Connect“ wichtiger Partner im Sozialbereich

 Anlässlich der Einweihung der neuen Büroräumlichkeiten in der Wiener Straße tauschten sich Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer und Kinderschutz-Landesrat Michael Lindner mit den Vertretern der oberösterreichischen Sozialplattform, dem Netzwerk für 42 oberösterreichische Sozialvereine, aus.

Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer: „Oberösterreich hat eine große Verantwortung für Menschen, die auf unsere Unterstützung und Hilfe angewiesen sind. Von A wie ARGE für Obdachlose bis V wie Volkshilfe sind 42 bewährte Sozialorganisationen Mitglied bei der Sozialplattform. Mit dem beliebten Sozialratgeber gibt die Sozialplattform einen kompakten Überblick über alle sozialen Leistungen, die wir im Land anbieten.“

Kinderschutz-Landesrat Michael Lindner: „Mit einem starken und etablierten Netzwerk von Sozialorganisationen leistet die Sozialplattform Oberösterreich einen wichtigen Beitrag dazu, Chancengerechtigkeit zu erhöhen. Hier findet wertvolle Vernetzungsarbeit statt – nicht nur für Menschen, die Hilfe brauchen, sondern auch für jene, die ihre berufliche Zukunft im Sozialbereich sehen. Mit Connect wurde eine vielfältige und groß angelegte Messe für Jobs und Ausbildungen im Sozialbereich geschaffen.“

Josef Pürmayr, Geschäftsführer der Sozialplattform: „Damit benachteiligte Menschen Chancen und Perspektiven bekommen, wurde die Sozialplattform 1985 gegründet. Wir vernetzen Sozialeinrichtungen und setzen uns für faire Rahmenbedingungen für soziale Dienstleistungen ein, damit Menschen am Leben teilhaben können. Das ist unser Beitrag zu einer gerechteren und demokratischen Gesellschaft. Die Zukunft ist herausfordernd, auch für soziale Einrichtungen. Es liegen also genügend Aufgaben vor uns.“

Der bewährte OÖ Sozialratgeber der Sozialplattform gibt auf 230 Seiten einen Überblick über das gesamte Spektrum der sozialen Unterstützungsangebote in Oberösterreich. Er beinhaltet alle Infos zu Beihilfen, Unterstützungsleistungen, Förderungen sowie Beratungsstellen in Oberösterreich. Das reicht von Angeboten in der Pflege über Anlaufstellen bei Gewalt bis hin zu Voraussetzungen für Sozial- und Wohnbeihilfe. Kooperationspartner des Sozialratgebers sind das Land Oberösterreich, die Arbeiterkammer Oberösterreich sowie die KirchenZeitung der Diözese Linz.

Ein weiteres wichtiges Aushängeschild ist die Karrieremesse „Connect“, bei der sich Sozialeinrichtungen und Ausbildungsstätten mit ihren Angeboten präsentieren und den Besuchern einen Einblick in die beruflichen Möglichkeiten im Sozialbereich geben. Besucher können auf der „Connect“ die vielfältige Sozial-Landschaft im One-Stop-Shop-Modus kennenlernen.

Auf der Sozial-Jobbörse werden Jobangebote der Sozial- und Gesundheitsberufe sowie im pädagogischen Bereich von über 250 sozialen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen veröffentlicht. Ein Relaunch ist für 2024 geplant, damit der richtige Job bei rund 900 aktuellen Angeboten leichter zu findet ist.

Abgerundet wird das Angebot der Sozialplattform durch die kostenlose Rechtsberatung für Sozialhilfe-Bezieher insbesondere zu Fragen des Sozialhilfe-Bescheids und der Durchsetzung des Anspruchs auf Sozialhilfe-Leistungen.

Landesrat Hattmannsdorfer und Landesrat Lindner wünschen der Sozialplattform und Geschäftsführer Josef Pürmayr in den neuen Räumlichkeiten in der Wiener Straße weiterhin viel Erfolg beim Koordinieren und Vernetzen der zahlreichen Angebote im Sozialbereich.

Diesen Beitrag teilen

Weitere Themen

Die Plattform und Orientierungshilfe für Jobs mit Zukunft und Sinn im Sozial- und Pflegebereich

5. Connect Karrieremesse Sozialwirtschaft am 16.4. in Linz

Die Plattform und Orientierungshilfe für Jobs mit Zukunft und Sinn im Sozial- und Pflegebereich   Der Sozialbereich bietet eine breite Palette von Berufen, darunter
B37-Geschäftsführer Christian Gaiseder, Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer und der Koordinator für den Sozialbereich von B37 Sebastian Hauser präsentieren die neue Einrichtung für suchtkranke Obdachlose „NEST

Neue Wohneinrichtung „NEST“ unterstützt erstmals suchtkranke Obdachlose

Oberösterreich lässt niemanden zurück: Wohneinrichtung „NEST“ ermöglicht Wohnungslosenhilfe auch für Suchtkranke   „Wir lassen in Oberösterreich niemanden zurück und wollen sicherstellen, dass auch Menschen,
LR Hattmannsdorfer, Gf. Schachner präsentieren die neue 4youCard-App

Neue 4youCard-App schafft Vorteile und Mitmach-Möglichkeiten für 180.000 Jugendliche

Neue App macht die größte Vorteils- und Jugendkarte des Landes noch flexibler und einfacher in der Anwendung   „Die 4youCard ist die größte Vorteils-

Neubau des Landespflege- und Betreuungszentrums Christkindl

Landesregierung gibt grünes Licht für zeitgemäßes Pflegekonzept für Menschen mit Beeinträchtigungen   Am bestehenden Standort des Oö. Landespflege- und Betreuungszentrums Christkindl entsteht in den
Auch in der Heizsaison 2023/2024 unterstützt das Sozialressort mit treffsicheren Maßnahmen zur Bewältigung von Energie- und Heizkosten, so Landeshauptmann Stelzer und Landesrat Hattmannsdorfer

Sachleistungskarte für Asylwerbende soll Missbrauch von Grundversorgungs-Leistungen verhindern

Planung eines Pilotbetriebs in Oberösterreich nach Abschluss der Vorarbeiten im Innenministerium   Asylwerber sollen Leistungen aus der Grundversorgung künftig via Sachleistungskarte erhalten, sind sich
Neue Alphabetisierungskurse des OÖ Familienbundes vermitteln Migranten mit Alphabetisierungsbedarf die Grundlagen zum Erlernen der deutschen Sprache

Integrationsressort und Familienbund starten Kurse zur Alphabetisierung von Migranten

  „Deutsch ist der Schlüssel zur Integration. Gerade bei Asylwerberinnen und Asylwerbern haben wir jedoch viele Analphabeten, die die Grundlagen einer Sprache erlernen erst
Skip to content