Aktuelles.

Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer gemeinsam mit Mitarbeitern der Volkshilfe Oberösterreich

Land Oberösterreich beauftragt Volkshilfe Oö. mit der Koordinierung einer Oö. Sachspendenaktion zur Unterstützung der Ukraine

Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer dankt Volkshilfe Oö. und Oberösterreicher/innen für ihre Unterstützung

Angesichts des Krieges in der Ukraine rufen Land Oberösterreich und die Volkshilfe Oberösterreich zu einer gemeinsamen Spendenaktion auf. In den 22 Shops der Volkshilfe in ganz Oberösterreich werden Sachspenden zur Unterstützung der Ukrainerinnen und Ukrainer vor Ort entgegen genommen. Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer traf Volkshilfe Oö. Geschäftsführerin Jasmine Chansri und Mitarbeiter/innen im Shop und Spendenlager in Linz, von wo aus die Spendenaktion koordiniert wird.

„Ich bedanken mich bei der Volkshilfe Oberösterreich für die Bereitschaft diese Sammelaktion durchzuführen und den Transport in die Ukraine zu übernehmen. Noch mehr danke ich den Oberösterreicherinnen und Oberösterreichern, deren Solidarität uns in den letzten Tagen überwältigt“, so Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer.

Die Volkshilfe verfügt im Bereich der Spendenaktionen über jahrzehntelange Erfahrung und ist in der Lage die erforderliche Logistik zur Abwicklung bereit zu stellen. Zudem besteht mit der Organisation ‚Narodna Dopomoha‘ in der Ukraine eine langjährige Partnerschaft, die vor Ort eine wichtige Unterstützung bei der Verteilung von Hilfsgütern ist. Sachspenden können in den 22 Shops der Volkshilfe abgegeben werden, zudem sucht die Volkshilfe Freiwillige, die bei der Sortierung und Verpackung der Waren helfen. Hotline der Volkshilfe für Fragen zur Spendenaktion bzw. Freiwillige, die sich zur Unterstützung melden wollen: 0732 / 34050


Katalog für Sachspenden festgelegt: Hygieneartikel, Decken und Verbandsmaterialien werden am dringendsten benötigt

Im Volkshilfe Shop bzw. Spendenlager in Linz machte sich Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer gemeinsam mit Volkshilfe Oö. Geschäftsführerin Jasmine Chansri selbst ein Bild von den Vorbereitungsarbeiten und Planungen zum Transport der Waren in die Ukraine. Dank der guten Kontakte in die Ukraine kann sehr genau eingeschätzt werden, welche Waren aktuell am dringendsten benötigt werden. Daher wurde für die Spendenaktion auch ein Warenkatalog der dringendst benötigten Waren festgelegt.

„Die Volkshilfe verfügt über die entsprechende Erfahrung und Kontakte in die Ukraine, um diese Aktion auch logistisch zu stemmen. Wichtig ist jetzt, dass die dringendst benötigten Waren wie beispielweise Hygieneartikel und Decken schnell in die Ukraine gebracht werden. Dafür ist die Volkshilfe die richtige Partnerin“, so Landesrat Hattmannsdorfer.

„Putins Angriff auf die Ukraine macht mich fassungslos und betroffen. Und es bewegt mich zutiefst, dass im Europa des 21. Jahrhunderts Menschen in U-Bahn-Stationen Schutz vor Bomben suchen und auf der Flucht vor dem Krieg ihr Land verlassen müssen. Diesen Menschen gehören unser Mitgefühl und unsere Solidarität, ihnen wollen und werden wir als Volkshilfe mit allen unseren Ressourcen helfen. Vor Ort und ukrainischen Flüchtlingen auch hier in Oberösterreich. Wir sind bereit!“ unterstreicht Michael Schodermayr, Vorsitzender der Volkshilfe Oberösterreich, die Bereitschaft zur Hilfe.

Die Solidarität ist enorm und jede Spende ist willkommen. Am dringendsten benötigt werden jedoch die folgenden Waren:

  • Baby-Hygieneartikel und Windel
  • Hygieneartikel für Frauen
  • Verbandsmaterial (Binden, Kompressen, Pflaster, Watte etc.)
  • Wolldecken
  • Schlafsäcke
  • Stirnlampen mit Batterien
  • Original verpackte fiebersenkende Schmerzmittel und Antibiotika (für Kinder und Erwachsene) sowie Blutdruckmittel
  • Nicht verderbliche Lebensmittel (Konserven)

 

Alle Abgabestellen und Öffnungszeiten auf www.volkshilfe-ooe.at

Diesen Beitrag teilen

Weitere Themen

Auszeichnung von knapp 100 Lesementor/innen von ibuk.

Lesementor/innen von ibuk unterstützen Kinder mit Deutsch- und Leseschwächen

Auszeichnung von 144 ehrenamtlichen Lesementor/innen im Rahmen des Lesetandem-Fests   „Sinnerfassende Lese- und Deutschkenntnisse sind Grundvoraussetzung für die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Das Projekt „Lesetandem“ von ibuk leistet zur außerschulischen Leseförderung von Kindern mit Migrationshintergrund oder mit Leseschwächen einen wichtigen Beitrag. Das Projekt lebt …
Damir Saračević, BA., BSc., MMag.a Julia Panholzer und Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer

Integration aktiv einfordern & früh Chancen schaffen: Sprach- und Deutschförderpaket für Kinder

Integration aktiv einfordern & früh Chancen schaffen: Sprach- und Deutschförderpaket für Kinder und deren Eltern zum Ferienstart     Das Erlernen der deutschen Sprache ist der Schlüssel zur Integration und zur gesellschaftlichen Teilhabe. Insbesondere bei Kindern und Pflichtschüler/innen muss früh ein Fokus auf die …
Abschlussfeier des FSJ-Turnus 2023/2024 im Linzer Bergschlössl.

Noch bis September bewerben: Freiwilliges Soziales Jahr 2024/2025 als Sprungbrett für Sozial- und Gesundheitsberufe

Auszeichnung von 123 Teilnehmer/innen des aktuellen Jahrgangs – für den kommenden Jahrgang werden wieder engagierte Jugendliche für den Sozial- und Gesundheitsberuf gesucht   Insgesamt 123 junge Menschen absolvieren im Turnus 2023/2024 ihr Freiwilliges Soziales Jahr in Oberösterreich. Dabei sind sie in 91 oberösterreichischen Einrichtungen …
Landespolizeidirektor-Stv. Prof. Dr. Rudolf Keplinger, Sozial-Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer, Oberstleutnant Dr.in Jasmin Reiter, LPD OÖ, Brigadier i.R. Erwin Spenlingwimmer, ehemaliger Leiter des Bildungszentrums Linz

Österreichweit einzigartiges Pilotprojekt der Sicherheitsakademie lehrt Polizeischüler/innen den Umgang mit Menschen mit Beeinträchtigungen

  „Die Polizei ist Freund und Helfer für alle Menschen, egal ob mit oder ohne Beeinträchtigung. Oberösterreichs Polizei ist mit dem Pilotprojekt „Polizei trifft Lebenshilfe“ Vorbild: Die Polizeischülerinnen und Polizeischüler lernen im Rahmen ihrer Ausbildung bei der Sicherheitsakademie der Polizei den richtigen Umgang mit …
v.l.n.r..: LR Wolfgang Hattmannsdorfer, SMS-Landesstellenleiterin Mag. Brigitte Deu, AMS-Landesgeschäftsführerin Iris Schmidt, M.A.

Arbeitsübereinkommen: Inklusion junger Erwachsener am Arbeitsmarkt

AMS, SMS und Land OÖ präsentieren Qualifizierungsangebote für Menschen mit Beeinträchtigungen. Wir geben Jungen Menschen mit Beeinträchtigungen mehr Chancen, in Arbeit zu kommen. Dazu arbeitet das Land OÖ eng mit AMS und SMS zusammen. Oberösterreich ist das Land der Arbeit für Menschen mit und …

OÖ-Initiativen für Maßnahmen gegen migrantische Jugendkriminalität und Einführung von Sprach- und Kompetenzclearings

OÖ-Initiativen für Maßnahmen gegen migrantische Jugendkriminalität und Einführung von Sprach- und Kompetenzclearings in der Grundversorgung bei der Konferenz der Landes-Integrationsreferenten   Landes-Integrationsreferenten fassen in Wien Beschlüsse für eine Integrationspolitik mit dem Schwerpunkt Deutsch, Arbeit und Respekt   „Wir haben in Oberösterreich einen klaren Weg: …
Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer gemeinsam mit Mitarbeitern der Volkshilfe Oberösterreich
Skip to content