Aktuelles.

Sozial-Stadtrat Dr. Michael Schodermayr, Obmann des Vereins Wohnen Steyr Wolfgang Pühringer, Geschäftsführerin des Vereins Wohnen Steyr Manuela Hadeyer, freiwillige Mitarbeiterin im Tageszentrum, stv. Geschäftsführerin Silvia Fürweger

Neues Tageszentrum von B29 – Verein Wohnen Steyr unterstützt bei Wohnungsverlust

Anlaufstelle für Wohnungslose wurde aus Mitteln des Sozialressorts an neuem Standort errichtet

 

„Menschen können aus unterschiedlichen Gründen in eine soziale Notlage geraten. In diesen Situationen unterstützt das Netzwerk Wohnungssicherung des Landes Oberösterreich mit seinen Partnern wie B29 – Verein Wohnen Steyr. Im neu errichteten Tageszentrum des Vereins erhalten Wohnungslose oder Menschen, die von Wohnungslosigkeit bedroht sind, Unterstützung durch eine Deckung der Grundbedürfnisse und sozialarbeiterische Betreuung. Denn auf das soziale Netz in Oberösterreich ist Verlass.“

– Sozial-Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer

 

„Für Menschen aus der Notschlafstelle ist unser Tageszentrum eine Möglichkeit, gut über den Tag zu kommen. Wir bieten hier Möglichkeiten der Körperhygiene, ein Frühstück und Mittagessen sowie sozialarbeiterische Beratung, um auch wieder eine eigene Wohnung zu erlangen. Das Tageszentrum ist ein wichtiges Element in den verschiedenen Angeboten von B29 in Steyr, um obdachlose Menschen gut zu begleiten.“ 

– Manuela Hadeyer, Geschäftsführerin Verein Wohnen Steyr

 

„Unser Ziel ist, dass wir Menschen nicht an den Rand drängen, sondern in die Mitte der Gesellschaft holen. Das neue Tageszentrum von B29 leistet hier einen wichtigen Beitrag und stellt mit seinen Unterstützungsangeboten die Inklusion von wohnungslosen Menschen sicher.“

– Vizebürgermeister und Sozialstadtrat von Steyr Dr. Michael Schodermayr

 

Das neu errichtete Tageszentrum von B29 – Verein Wohnen Steyr ist eine wichtige Anlaufstelle für wohnungslose Menschen in und um Steyr. Im Tageszentrum erhalten die Klient/innen eine Deckung der Grundbedürfnisse durch Verpflegung sowie Beschäftigungsangebote, um schrittweise ihre Wohnungsfähigkeit wiederzuerlangen. Die Räumlichkeiten werden zudem für die Sozialberatung im Rahmen der Delogierungsprävention bzw. der Mobilen Wohnbetreuung genutzt. Besonders wichtig ist die Möglichkeit eines eigenen abgetrennten Frauenbereichs für schutzbedürftige Frauen.

 

Verein Wohnen Steyr als wichtiges Element im Netzwerk Wohnungssicherung

 

B29 – Verein Wohnen Steyr bietet seit 1995 Unterstützungsangebote für Menschen an, die wohnungslos sind oder von Wohnungslosigkeit bedroht sind. Er ist Teil des Netzwerks Wohnungssicherung des Landes Oberösterreich und unterstützt dabei unter anderem auch in der Abwicklung des Wohnschirms. Die Angebote von B29 schaffen für die Betroffenen einen familiären und sicheren Rahmen.

 

Neben dem Tageszentrum bietet B29 in Steyr eine Notschlafstelle mit 15 Schlafplätzen, darunter zwei Plätzen für sogenannte Non-Compliant-Klient/innen, also jene mit besonderem Betreuungsbedarf, an. B29 ist in der Delogierungsprävention bei drohendem Wohnungsverlust tätig und betreibt auch eine mobile Wohnbetreuung in 13 angemieteten Übergangswohnungen. Komplettiert wird das Angebot durch ein Wohnheim mit 17 Wohnplätzen sowie der Tagesstruktur „Kraftwerk“.

Diesen Beitrag teilen

Weitere Themen

OÖ Familienbund-Obmann Vizebürgermeister Martin Hajart, Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer und Projektleiter Efgani Dönmez präsentieren das erste digitale Streetwork mit einem Schwerpunkt auf Prävention von Extremismus und Radikalisierung

Digitales Streetwork mit Schwerpunkt Extremismus-Prävention

Familienbund mit neuen Schwerpunkt-Angeboten im Bereich Integration und Zusammenleben   OÖ Familienbund als starker Partner des OÖ. Integrationsressorts – Digitales Streetwork als neues Vorzeigeprojekt   Kinder und Jugendliche verbringend zunehmend mehr Zeit im digitalen Raum. Eine im Jänner präsentierte Umfrage unter fast 6.700 österreichischen …
v.l.: Dr. Friedrich Pammer, LR Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer, LH Mag. Thomas Stelzer, LAbg. Christian Mader

Neue Service-GmbH für die Langzeitpflege

Präsentation der bisherigen Ergebnisse und Start der parlamentarischen Begutachtung OÖ. Pflegelandschaft: Fit für zukünftige Herausforderungen   „Pflege ist eines der zentralen und herausforderndsten Themen – aktuell und in der Zukunft. Die Anforderungen entwickeln sich kontinuierlich weiter – die übergeordnete Management-Plattform wird die Arbeit für …
v.l.: Dekan Dr. John Lorena (St. Luke’s College of Nursing der Trinity University of Asia), MMag.a Bettina Schneebauer (Geschäftsführerin der FH Gesundheitsberufe OÖ), LH-Stv.in Mag.a Christine Haberlander, Dr.in Gisela Luna (University President Trinity University of Asia), LR Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer, Mag.a Heide Maria Jackel MBA (Studiengangsleiterin).

Internationale Hochschul-Kooperation in der Pflege

Internationale Kooperation in der Ausbildung von Diplom. Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger als große Chance für oö. Gesundheits- und Langzeitpflegebereich   Trinity University of Asia und FH Gesundheitsberufe OÖ unterzeichnen Letter of Intent   Beim Besuch der Trinity University of Asia (Philippinen) an der …

Vorbereitungen zur Einführung der Sachleistungskarte laufen

Projektevaluierung unter Einbindung der Quartiergeber in OÖ   Im Juli startet in Oberösterreich die Einführung einer Sachleistungskarte in insgesamt acht Quartieren der Bundes- sowie Landesgrundversorgung im Raum Steyr, die entsprechenden Vorbereitungen mit den Projektpartnern laufen. Für den Pilotbetrieb wurde bewusst ein erprobtes und bereits …
OÖ startet die Inklusions-Servicestelle, v.l.: Claus Jungkunz, LR Wolfgang Hattmannsdorfer und KR Martin Essl

Start der Inklusions-Servicestelle OÖ

Essl Foundation lädt gemeinsam mit Land OÖ zum Unternehmensdialog Inklusion und Arbeit   Österreichs erste ganzheitliche Inklusions-Servicestelle zur beruflichen Beratung und Vermittlung startet   „Oberösterreich ist das Land der Arbeit, egal ob für Menschen mit oder ohne Beeinträchtigung. Mit der österreichweit ersten ganzheitlichen Inklusions-Servicestelle …
Mag. Gerald Rechberger, Miteinander GmbH; Dr. Christina Grebe, Vorstandsvorsitzende Landeshospizverband OÖ, LR Hattmannsdorfer, Silvia Buchmayr vom Roten Kreuz präsentieren die Ausrollung von HIM - Hospiz und Palliative Care in der Mobilen Betreuung und Pflege

Sterben zu Hause kompetent begleitet

Pilotprojekt zur Hospiz- und Palliativbegleitung im Mobilen Dienst wird fortgeführt   Erfolgreiches Pilotprojekt „Hospiz und Palliative Care in der Mobilen Betreuung und Pflege“ wird fixer Bestandteil in Oberösterreich   Jeder Mensch verdient es, seine letzten Tage in Würde und wo möglich, in vertrauter Umgebung …
Sozial-Stadtrat Dr. Michael Schodermayr, Obmann des Vereins Wohnen Steyr Wolfgang Pühringer, Geschäftsführerin des Vereins Wohnen Steyr Manuela Hadeyer, freiwillige Mitarbeiterin im Tageszentrum, stv. Geschäftsführerin Silvia Fürweger
Skip to content