Aktuelles.

LR Hattmannsdorfer, Gf. Schachner präsentieren die neue 4youCard-App

Neue 4youCard-App schafft Vorteile und Mitmach-Möglichkeiten für 180.000 Jugendliche

Neue App macht die größte Vorteils- und Jugendkarte des Landes noch flexibler und einfacher in der Anwendung

 

„Die 4youCard ist die größte Vorteils- und Jugendkarte des Landes und ermöglicht den inzwischen 180.000 Besitzer/innen zahlreiche Vorteile und Rabatte bei mehr als 500 Anbietern. Mit der neuen, rundum erneuerten 4youCard-App machen wir die Anwendung und Nutzung der 4youCard jetzt noch einfacher und flexibler und schaffen eine digitale Alternative zur klassischen Karte. Mit dem neuen Mitmach- und Umfragetool schaffen wir eine völlig neue Einbindungsmöglichkeit, um schnell und unkompliziert ein Stimmungsbild zu unterschiedlichen Themen zu bekommen.“

– Jugend-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer

 

„Oberösterreich hat für Jugendliche Vieles zu bieten. Die neue 4youCardApp soll den Jugendlichen die Möglichkeit geben, die Breite Oberösterreichs kennenzulernen. Die direkte Beteiligung durch das neue Umfrage-Tool, das Up-To-Date-Sein mit der Übersicht zu Vorteilen, Aktionen und Events oder auch die zeitgemäße Mobilität mit dem JugendTaxi-Feature zeichnen die neue App aus.“

– Thomas Schachner, Geschäftsführer Verein 4YOUgend

 

In Kürze:

·         Knapp 180.000 Jugendliche zwischen 12 und 26 nutzen die Jugendkarte des Landes Oberösterreich, die 4youCard. Hinzu kommen 15.000 8-11-Jährige, die die Juniorvariante (4youCard.Junior) nutzen.

·         Die 4youCard ist offizieller Altersnachweis und bietet bei mehr als 500 Kooperations-Anbietern in ganz Oberösterreich Vergünstigungen und Aktionen an, z.B. für Freizeitaktivitäten wie Sport und Kino, Nachhilfe oder Lokal- und Restaurantbesuche.

·         Die 4youCard hat bei Oberösterreichs Jugendlichen bereits einen Marktanteil von fast drei Viertel.

·         Um die Karte noch smarter, flexibler und digitaler zu machen, wird die zugehörige 4youCard-App nun rundum erneuert und erscheint in einem völlig neuen Design und mit neuen Anwendungsmöglichkeiten.

·         Als neues Element gibt es künftig ein Umfrage- und Mitmachtool, um im Sinne der Jugendstrategie des Jugendressorts junge Menschen rasch und niederschwellig zu aktuellen Themen zu befragen und die Ergebnisse auch für die Arbeit des JugendService nutzen zu können.

·         Künftig kann auch das Guthaben für das Jugendtaxi direkt auf die App geladen werden.

·         Die neue App steht seit dieser Woche zum Download bzw. Update bereit.

·         Derzeit ist die 4youCard mit der Try.it-Tour in ganz Oberösterreich mit Event- und Sportformaten unterwegs, um Jugendlichen günstig neue Freizeit-Highlights zu ermöglichen.

 

Die 4youCard ist seit 2001 die Jugendkarte des Landes Oberösterreich, mit der sich Jugendliche zwischen 12 und 26 Jahren ausweisen können und zahlreiche Vorteile und Vergünstigungen in Anspruch nehmen können.

 

Die 4youCard verzeichnet derzeit 516 Kooperationspartner, darunter Kinos, Restaurants, Dienstleister im Sport- und Eventbereich, Geschäfte und vieles mehr. 177.425 der 12-26-Jährigen in Oberösterreich besitzen mit Jahreswechsel 2023/2024 eine 4youCard, das ist ein weiteres Plus von 8.700 Kartenbesitzer/innen im Vergleich zum Vorjahr.

 

 

Die meisten 4youCard-Besitzer/innen kommen aus den Bezirken Linz-Stadt, Linz-Land und Vöcklabruck.

Linz-Stadt 18.673
Linz-Land 17.709
Vöcklabruck 16.233
Urfahr-Umgebung 11.629
Gmunden 10.655
Braunau 10.087
Wels-Land 9.321
Perg 9.080
Freistadt 9.025
Grieskirchen 8.362
Steyr-Land 7.934
Kirchdorf 7.164
Rohrbach 7.091
Ried im Innkreis 6.978
Schärding 6.932
Wels-Stadt 6.624
Eferding 3.986
Steyr-Stadt 3.817

Kartenbesitzer/innen nach Bezirken.

 

4youCard ist auch gesetzlicher Altersnachweis. Die 4youCard ermöglicht nicht nur Vergünstigungen für diverse Freizeit- und Dienstleistungsangebote, sondern gilt nach dem Jugendschutzgesetz auch als Altersnachweis für Events oder Fortgehmöglichkeiten. Von allen Jugendkarten der Bundesländer umfasst die 4youCard neben der Salzburger Jugendkarte übrigens die breiteste Altersspanne (12 bis 26, 4youCard.junior eingerechnet sogar 8 bis 26).

 

Die rundum erneuerte App macht die 4youCard und die Angebote des JugendService noch smarter, digitaler und partizipativer.

Mit der neuen 4youCard-App schlägt der Verein 4YOUgend, der die Karte im Auftrag des Jugendressorts des Landes Oberösterreich produziert und vertreibt, ein neues Kapitel auf. Die App kommt mit einem völlig neu gestalteten Interface, ist barrierefrei und bindet künftig auch den Social-Media-Feed der 4youCard ein. Als weiteres neues Element beinhaltet die App ein Umfrage-Tool.

 

„Wir wollen, dass die Jugendlichen die 4youCard und die App unkompliziert nutzen können. Die Neuversion der App ist daher noch benutzerfreundlicher, ansprechender und smarter gestaltet. Mit dem neuen Umfrage-Tool kommen wir außerdem einer zentralen Ableitung aus unserer Jugend-Strategie nach: Die niederschwellige Einbindung von Jugendlichen“, erklärt Jugend-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer die Neuerungen bei der App. Ziel ist es außerdem, die Nutzerzahlen der App (derzeit ca. ein Fünftel der Kartenbesitzer) zu steigern und somit die digitale Variante noch weiter unter den Jugendlichen zu verbreiten.

 

„So wie man die Kredit- und Bankomatkarte bereits auf dem Smartphone nutzen kann, ersetzt auch die digitale 4youCard in der App 1:1 die haptische Karte. Das soll auch ein Anreiz sein, die App zu installieren und vermehrt zu nutzen“, betont der Jugend-Landesrat. Die haptische Karte bleibt natürlich weiterhin gültig.

 

Die Neuerungen im Überblick:

  • Neues, ansprechendes Interface & Barrierefreiheit

Die 4youCard-App war in der vorigen Version nur eine Adaption der Browser-Version. Erstmals wurde das Anwendungsdesign so angepasst, dass man in der App unkompliziert navigieren kann. Der Feed macht auf aktuelle Veranstaltungen und 4youCard-Vergünstigungen aufmerksam.

 

Neue App schafft digitale Ausweismöglichkeit. Die haptische 4youCard dient auch als Altersnachweis nach dem Jugendschutzgesetz. Diese Funktion wurde nun auch in die App übernommen – die digitale Karte kann fälschungssicher als Altersnachweis vorgezeigt werden.

 

  • Einbindungsmöglichkeit von Jugendlichen durch Umfrage-Tool

Eine zentrale Ableitung aus der Jugendstrategie des Jugendressorts 2023 war der Wunsch nach mehr niederschwelligen Beteiligungs- und Umfrage-Formaten. Das hat auch der breite Zuspruch zur Online-Umfrage „Socks ma!“ im Frühjahr 2023 gezeigt.

 

In diesem Stil wurde daher ein neues Umfrage-Tool für die App entworfen, das je nach abgefragtem Thema angepasst werden kann. Ziel ist es, regelmäßig auch Fragestellungen zu aktuellen Themen, die Jugendliche bewegen, zu erarbeiten und mit Anreizen wie kleinen Gewinnspielen in der App zu präsentieren. Die Ergebnisse der Mini-Umfragen sollen auch die Entwicklung der Angebote des JugendService miteinfließen.

 

Neue App entwickelt auch das Jugend-Taxi weiter

Der Relaunch der App wurde auch genutzt, um die Bezahlung des oberösterreichweiten Jugend-Taxis einfacher zu machen und weiterzuentwickeln. Hierzu wurden Rückmeldungen von Gemeinden, Jugendlichen und Taxiunternehmen eingeholt und entsprechend berücksichtigt.

 

Derzeit wird das Jugendtaxi in 170 Gemeinden angeboten – Jugendliche können direkt bei ihrer Gemeinde Gutscheine, die zu zwei Drittel von der Gemeinde bzw. dem Verkehrsressort finanziert werden, beantragen.

 

Als neue Funktion in der App können erworbene Jugend-Taxi-Gutscheine ab jetzt auch direkt als Guthaben gespeichert und als Zahlungsmittel bei den teilnehmenden Taxi-Anbietern eingelöst werden.

 

Die 4youCard.Junior ermöglicht Spaß & Vergünstigungen bereits für die Kleinsten

Neben der 4youCard gibt es für Kinder im Alter von 8 bis 11 Jahren die „4youCard.Junior“. Die Junior-Version enthält altersgerechte Angebote, Services und Vorteile des Jugendreferats und der perfekte „Einstieg“ für die spätere 4youCard. Bereits 16.317 der 8-11-Jährigen in Oberösterreich besitzen die 4youCard.Junior, die meisten Besitzer/innen finden sich in Vöcklabruck (2.191), Braunau (1.882) und Freistadt (1.267).

 

500 Vorteilspartner ermöglichen spannende Freizeitaction in ganz Oberösterreich mit der 4youCard

Mehr als 500 Vorteilspartner zahlt der Verein 4YOUgend derzeit. Unter den Angeboten finden sich von Freizeitangeboten bis Events unterschiedliche Aktionen und Vergünstigungen. Die stärksten Kategorien sind:

  • Sport (Fitnesscenter, Funparks, Boulder- und Kletterhallen)
  • Essen & Trinken (Restaurants, Bäckereien, Cafés)
  • Kultur (div. Landesmusseen, AEC, lokale Bühnen und Theater)
  • Nachhilfe (Lernquadrat, Schülerhilfe)
  • Kino

 

Try.it-Tour der 4youCard ist derzeit in ganz Oberösterreich mit spannenden Event- und Sportformaten unterwegs

 

In diesem Jahr ist die 4youCard erstmals mit Event-, Sport- und Pop-Up-Formaten in ganz Oberösterreich unterwegs, um Jugendlichen günstig und flexibel neue und spannende Freizeit-Highlights zu ermöglichen. Das Programm beinhaltet Indoor- und Outdoor-Angebote und Events von Sport bis Handwerk. Für 4youCard-Mitglieder sind Angebote kostenlos oder stark reduziert.

 

Anfang März ist die Try.it-Tour mit einem Pop-Up-Eislaufen in der Linz AG Eisarena gestartet, gefolgt von einem Mario-Kart-Rennen in den Osterferien. Die kommenden Veranstaltungen sind:

  • racing im Heroes Karts & More Regau, 11. April 2024
  • 4youCard-Spaßtag im „Stoablock“ Gmunden (Bouldern), 20. April 2024
  • surfing bei der Stehenden Welle in Ebensee, Datum

 

Weitere Try.it-Formate für den (Früh)Sommer werden derzeit geplant und in Kürze präsentiert.

 

Diesen Beitrag teilen

Weitere Themen

20 verdiente Persönlichkeiten aus dem Sozialbereich

Verleihung des Ehrentitels Konsulentin bzw. Konsulent für Soziales und der Humanitätsmedaille Solidarität und Zusammenhalt werden in Oberösterreich aktiv gelebt. Das dichte soziales Netz beruht

Landtag ebnet einstimmig den Weg für Neubau des Landespflege- und Betreuungszentrums Christkindl

In der heutigen Sitzung ebnete der Oö. Landtag einstimmig die erforderliche mehrjährige Finanzierung für den Neubau des Oö. Landespflege- und Betreuungszentrums Christkindl am bestehenden
Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer mit den oberösterreichischen Gewinnern der Kategorie Führung – dem Seniorenheim Franziskusschwestern Linz.

Gratulation dem Seniorenheim Franziskusschwestern Linz zum 1. Platz beim TELEIOS – Österreichs Altenheimpreis

Stimmungsvolle Galanacht des Bundesverbands Lebensweltheim im Musiktheater Linz zur Ehrung von Innovation, Qualität und Nachhaltigkeit in der österreichischen Altenpflege   Oberösterreich bzw. das Musiktheater
LR Hattmannsdorfer mit Mag. Christa Pacher, Leiterin der Gruppe Jugend und Manuel Horeth, Mentaltrainer

Potenziale stärken – Orientierung geben

JugendService präsentiert flächendeckendes neues Angebot PerspektivenCoaching   Jungen Menschen Perspektive geben – neues kostenloses Coaching-Angebot für zentrale Lebensentscheidungen   Oberösterreichs Jugendliche wachsen in bewegten
LR Hattmannsdorfer

Integrative Beschäftigung bei Beschäftigungspflicht von Unternehmen berücksichtigen

Einstimmiger Beschluss der Landessozialreferenten auf Antrag Oberösterreichs   „Wir wollen Unternehmen motivieren, Menschen mit Beeinträchtigungen eine Beschäftigung zu geben. Persönlich sehe ich dabei einen
v.l.: Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Keynote-Speaker Johannes Berger, Leiter des Forschungsbereichs Arbeitsmarkt und Soziale Sicherung bei Eco Austria, Integrations-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer.

OÖ baut Brücken für qualifizierte Zuwanderung

Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner/Integrations-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer: „Come2Upper Austria koordiniert ressortübergreifend Anwerbung und Integration ausländischer Fach- und Arbeitskräfte“   „Ausreichend und gut ausgebildete Arbeitskräfte sind der zentrale
LR Hattmannsdorfer, Gf. Schachner präsentieren die neue 4youCard-App
Skip to content