Aktuelles.

Neubau des Landespflege- und Betreuungszentrums Christkindl

Landesregierung gibt grünes Licht für zeitgemäßes Pflegekonzept für Menschen mit Beeinträchtigungen

 

Am bestehenden Standort des Oö. Landespflege- und Betreuungszentrums Christkindl entsteht in den kommenden Jahren eine moderne und funktionale Betreuungseinrichtung mit zeitgemäßem Pflegekonzept für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung und Pflegebedarf. Die Planungen sind nun erfolgreich abgeschlossen und die Bauumsetzung kann starten. Die Landesregierung hat einen Finanzierungsrahmen von insgesamt rund 21 Millionen Euro bestätigt und diesen zur Beschlussfassung an den Landtag weitergeleitet. Geplant ist ein Neubau des LPBZ Christkindl mit insgesamt 120 Wohnplätzen (davon 119 Dauerwohnplätze in Vollbetreuung sowie 1 Kurzzeitwohnplatz), der das bestehende Gebäude ersetzt. Die Förderung der Errichtungskosten erfolgt aus Mitteln des Sozialreferates und aus Wohnbauförderungsmittel, Bauträger ist die LAWOG.

 

„Wir übernehmen Verantwortung für unsere Mitmenschen und besonders für Menschen mit Beeinträchtigungen. Mit dem Neubau des Landepflege- und Betreuungszentrums in Christkindl schaffen wir ein zeitgemäßes Wohn- und Betreuungsumfeld für Menschen mit Beeinträchtigungen.“

-Landeshauptmann Thomas Stelzer

 

„Leistbares, bedarfsgerechtes Wohnen ist ein zentrales Anliegen der Wohnbauförderung. Das Projekt in Christkindl zeigt eindrücklich, wie öffentliche Gelder zielgerichtet zum Einsatz gebracht werden, um den Wohnbedürfnissen von Menschen mit Beeinträchtigung gerecht zu werden.“

-Wohnbaureferent LH-Stv. Manfred Haimbuchner

 

„Oberösterreich ist das Land der Chancengleichheit, daher stehen wir zu 100% hinter dem Neubau des Landespflege- und Betreuungszentrums in Christkindl. Das Projekt erfüllt unseren Anspruch eines modernen Betreuungs- und Pflegezentrums für Menschen mit Beeinträchtigungen und wir können mit der Umsetzung starten.“

-Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer

Diesen Beitrag teilen

Weitere Themen

Die Plattform und Orientierungshilfe für Jobs mit Zukunft und Sinn im Sozial- und Pflegebereich

5. Connect Karrieremesse Sozialwirtschaft am 16.4. in Linz

Die Plattform und Orientierungshilfe für Jobs mit Zukunft und Sinn im Sozial- und Pflegebereich   Der Sozialbereich bietet eine breite Palette von Berufen, darunter
B37-Geschäftsführer Christian Gaiseder, Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer und der Koordinator für den Sozialbereich von B37 Sebastian Hauser präsentieren die neue Einrichtung für suchtkranke Obdachlose „NEST

Neue Wohneinrichtung „NEST“ unterstützt erstmals suchtkranke Obdachlose

Oberösterreich lässt niemanden zurück: Wohneinrichtung „NEST“ ermöglicht Wohnungslosenhilfe auch für Suchtkranke   „Wir lassen in Oberösterreich niemanden zurück und wollen sicherstellen, dass auch Menschen,
LR Hattmannsdorfer, Gf. Schachner präsentieren die neue 4youCard-App

Neue 4youCard-App schafft Vorteile und Mitmach-Möglichkeiten für 180.000 Jugendliche

Neue App macht die größte Vorteils- und Jugendkarte des Landes noch flexibler und einfacher in der Anwendung   „Die 4youCard ist die größte Vorteils-
Auch in der Heizsaison 2023/2024 unterstützt das Sozialressort mit treffsicheren Maßnahmen zur Bewältigung von Energie- und Heizkosten, so Landeshauptmann Stelzer und Landesrat Hattmannsdorfer

Sachleistungskarte für Asylwerbende soll Missbrauch von Grundversorgungs-Leistungen verhindern

Planung eines Pilotbetriebs in Oberösterreich nach Abschluss der Vorarbeiten im Innenministerium   Asylwerber sollen Leistungen aus der Grundversorgung künftig via Sachleistungskarte erhalten, sind sich
Neue Alphabetisierungskurse des OÖ Familienbundes vermitteln Migranten mit Alphabetisierungsbedarf die Grundlagen zum Erlernen der deutschen Sprache

Integrationsressort und Familienbund starten Kurse zur Alphabetisierung von Migranten

  „Deutsch ist der Schlüssel zur Integration. Gerade bei Asylwerberinnen und Asylwerbern haben wir jedoch viele Analphabeten, die die Grundlagen einer Sprache erlernen erst
Stefan Pimmingstorfer (Caritas OÖ), LR Wolfgang Hattmannsdorfer, LH Thomas Stelzer und Christoph Khinast (LAWOG) präsentieren das Wohnplatz-Ausbauprogramm für Menschen mit Beeinträchtigungen für 2024/2025.

108 neue Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigungen 2024

300 neue Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigungen in den kommenden zwei Jahren – 70 Plätze errichten LAWOG und Caritas mit drei neuen Leitprojekten  
Skip to content