Aktuelles.

Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer auf der Suche nach innovativen Ideen für die Pflege auf der Messe Integra

Messe Integra: Digitalisierung und Innovation für die Pflege

Einsatz von Digitalisierung und Innovation in der Pflege zur Unterstützung von Mitarbeiter/innen und Pflegenden Angehörigen

Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer auf Factfinding Mission für Oberösterreichs Pflegelandschaft auf der Messe Integra in Wels

 

Von 8.-10. Juni veranstaltet die Messe Wels die Integra, die Leitmesse für Pflege, Therapie, Barrierefreiheit und Innovationen. Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer war im Zuge der Eröffnung auf der Messe unterwegs, um zukunftsfähige und innovative Ansätze für die Pflege und Betreuung auch für Oberösterreich zu finden. Erste Anknüpfungspunkte für mögliche Pilotprojekte konnten mit den Unternehmen gefunden werden. Auf Interesse gestoßen ist beispielsweise eine smarte Raumüberwachung, die Stürze in Zimmern von ältere Menschen automatisch erkennt und einen Alarm an die Pflegekräfte sendet. Begeistern konnte auch ein digitaler Spieltisch, der direkt vor Ort mit dem Welser Bürgermeister Andreas Rabl ausprobiert wurde.

 

„Oberösterreich ist ein Land der sozialen Verantwortung und der Innovation. In der Pflege werden wir diese beiden Welten in der Zukunft zusammenführen und den technischen Fortschritt und die Digitalisierung zur Entlastung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der Pflegenden Angehörigen nutzen“, so Sozial-Landesrat Hattmannsdorfer im Zuge des Messerundgangs und gibt gleichzeitig ein klares Ziel vor: „So wie die Messe Integra ein Leuchtturm für die Themen Pflege und Innovation ist, so soll auch Oberösterreich ein Leuchtturm für Pflege und Innovation werden.“

 

Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer sieht in der Digitalisierung und Technologie eine Chance zur Unterstützung in der Pflege und Betreuung. Dabei geht es keinesfalls um das Bild, dass bspw. Roboter die Pflege und Versorgung übernehmen sollen. Vielmehr sollen intelligente und smarte Systeme die Mitarbeiter/innen und Pflegenden Angehörigen unterstützen und damit Zeit für das Wesentliche ermöglichen. Oberösterreich ist ein Land der sozialen Verantwortung und der Innovation, diese beiden Welten sollen in Zukunft stärker zusammengeführt werden.

 

Es ist daher nur logisch, dass eine Leitmesse wie die Integra in Oberösterreich stattfindet und zahlreiche Innovative Ansätze und Systeme einem breiten Publikum zeigt. Die Messe Wels tritt erstmalig als Veranstalter der Messe Integra auf und soll in Zukunft noch stärker zur Innovations-Bühne in der Pflege weiterentwickelt werden.

 

Bildquelle: Land OÖ/Peter Mayr

Diesen Beitrag teilen

Weitere Themen

Auszeichnung von knapp 100 Lesementor/innen von ibuk.

Lesementor/innen von ibuk unterstützen Kinder mit Deutsch- und Leseschwächen

Auszeichnung von 144 ehrenamtlichen Lesementor/innen im Rahmen des Lesetandem-Fests   „Sinnerfassende Lese- und Deutschkenntnisse sind Grundvoraussetzung für die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Das Projekt „Lesetandem“ von ibuk leistet zur außerschulischen Leseförderung von Kindern mit Migrationshintergrund oder mit Leseschwächen einen wichtigen Beitrag. Das Projekt lebt …
Damir Saračević, BA., BSc., MMag.a Julia Panholzer und Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer

Integration aktiv einfordern & früh Chancen schaffen: Sprach- und Deutschförderpaket für Kinder

Integration aktiv einfordern & früh Chancen schaffen: Sprach- und Deutschförderpaket für Kinder und deren Eltern zum Ferienstart     Das Erlernen der deutschen Sprache ist der Schlüssel zur Integration und zur gesellschaftlichen Teilhabe. Insbesondere bei Kindern und Pflichtschüler/innen muss früh ein Fokus auf die …
Abschlussfeier des FSJ-Turnus 2023/2024 im Linzer Bergschlössl.

Noch bis September bewerben: Freiwilliges Soziales Jahr 2024/2025 als Sprungbrett für Sozial- und Gesundheitsberufe

Auszeichnung von 123 Teilnehmer/innen des aktuellen Jahrgangs – für den kommenden Jahrgang werden wieder engagierte Jugendliche für den Sozial- und Gesundheitsberuf gesucht   Insgesamt 123 junge Menschen absolvieren im Turnus 2023/2024 ihr Freiwilliges Soziales Jahr in Oberösterreich. Dabei sind sie in 91 oberösterreichischen Einrichtungen …
Landespolizeidirektor-Stv. Prof. Dr. Rudolf Keplinger, Sozial-Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer, Oberstleutnant Dr.in Jasmin Reiter, LPD OÖ, Brigadier i.R. Erwin Spenlingwimmer, ehemaliger Leiter des Bildungszentrums Linz

Österreichweit einzigartiges Pilotprojekt der Sicherheitsakademie lehrt Polizeischüler/innen den Umgang mit Menschen mit Beeinträchtigungen

  „Die Polizei ist Freund und Helfer für alle Menschen, egal ob mit oder ohne Beeinträchtigung. Oberösterreichs Polizei ist mit dem Pilotprojekt „Polizei trifft Lebenshilfe“ Vorbild: Die Polizeischülerinnen und Polizeischüler lernen im Rahmen ihrer Ausbildung bei der Sicherheitsakademie der Polizei den richtigen Umgang mit …
v.l.n.r..: LR Wolfgang Hattmannsdorfer, SMS-Landesstellenleiterin Mag. Brigitte Deu, AMS-Landesgeschäftsführerin Iris Schmidt, M.A.

Arbeitsübereinkommen: Inklusion junger Erwachsener am Arbeitsmarkt

AMS, SMS und Land OÖ präsentieren Qualifizierungsangebote für Menschen mit Beeinträchtigungen. Wir geben Jungen Menschen mit Beeinträchtigungen mehr Chancen, in Arbeit zu kommen. Dazu arbeitet das Land OÖ eng mit AMS und SMS zusammen. Oberösterreich ist das Land der Arbeit für Menschen mit und …

OÖ-Initiativen für Maßnahmen gegen migrantische Jugendkriminalität und Einführung von Sprach- und Kompetenzclearings

OÖ-Initiativen für Maßnahmen gegen migrantische Jugendkriminalität und Einführung von Sprach- und Kompetenzclearings in der Grundversorgung bei der Konferenz der Landes-Integrationsreferenten   Landes-Integrationsreferenten fassen in Wien Beschlüsse für eine Integrationspolitik mit dem Schwerpunkt Deutsch, Arbeit und Respekt   „Wir haben in Oberösterreich einen klaren Weg: …
Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer auf der Suche nach innovativen Ideen für die Pflege auf der Messe Integra
Skip to content