Aktuelles.

Diakoniewerk_Gallneukirchen

„Mit Produkten aus den Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigungen doppelte Freude zu Weihnachten verschenken“

5.611 Menschen mit Beeinträchtigungen waren in Oberösterreich im Jahr 2020 im Bereich der Fähigkeitsorientierten Aktivität beschäftigt. Die Fähigkeitsorientierte Aktivität ist für jene Menschen mit körperlichen, geistigen, psychischen und/oder mehrfachen Beeinträchtigungen eine Möglichkeit der unbefristeten Beschäftigung, die aufgrund ihrer Beeinträchtigung und ihrer Leistungsfähigkeit keiner Erwerbsarbeit am freien Arbeitsmarkt nachgehen können. Dieses tagesstrukturierende Angebot soll vielfältige, adäquate und als sinnvoll empfundene Tätigkeitsfelder eröffnen. Für die Weihnachtszeit eignen sich die Produkte aus den Werkstätten als perfekte Weihnachtsgeschenke.

„Oberösterreich ist ein Land der Leistung und des sozialen Zusammenhalts. Das zeigt sich einmal mehr in den Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigungen, in denen Hand in Hand zusammengearbeitet wird. Menschen mit Beeinträchtigungen finden dort eine Beschäftigung und können mit ihren Leistungen etwas schaffen und etwas beitragen“, so Sozial-Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer.

Um auf die wichtige Arbeit in diesem Bereich hinzuweisen und um sich für die wertvolle Arbeit in diesem Bereich zu bedanken, bestellte Sozial-Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer gleich einige Weihnachtsgeschenke beim Onlineshop des Diakoniewerks. „Mit Produkten aus den oö. Werkstätten verschenkt man gleich doppelte Freude zu Weihnachten. Erstens unterstützt man die großartige Arbeit, die vor Ort geleistet wird und zweitens hat man gleich tolle Geschenke für seine Liebsten“, so Landesrat Hattmannsdorfer.

„Bei der Herstellung setzen wir auf Design, höchste Qualität und Nachhaltigkeit. Wer arbeiten kann, fühlt sich gebraucht. Uns ist wichtig daran zu erinnern, welche Bedeutung ‚Arbeit und Beschäftigung‘ für Menschen mit Behinderung hat. Die Menschen, die wir dabei unterstützen, bringen ihre Talente und Fähigkeiten in unseren Werkstätten und im Rahmen der integrativen Beschäftigung in unseren Kooperationsbetrieben ein“, so Diakoniewerk-OÖ-Geschäftsführer Mag. Gerhard Breitenberger. Das Land ist mit der Betriebsküche des LDZ Linz seit Jahren Partner des Diakoniewerks im Bereich der integrativen Beschäftigung.

Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigungen gibt es in allen Regionen des Landes und bieten unterschiedlichste Dienstleistungen und Produkte an – viele davon bieten sich als ideale Weihnachtsgeschenke an.

Tipp: Unter www.shop.diakoniewerk.at findet man eine Übersicht der Produkte des Diakoniewerks. Bestellungen werden mittels Postversand verschickt. Nach dem Lockdown können die Produkte auch wieder direkt in den Werkstätten-Shops und in Partnerbetrieben gekauft werde.

Foto (Land OÖ / Sabrina Liedl): Von links: Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer, Florian Gerstl, Desideria Mayr und Diakonie-OÖ-GF Gerhard Breitenberger.

Diesen Beitrag teilen

Weitere Themen

20 verdiente Persönlichkeiten aus dem Sozialbereich

Verleihung des Ehrentitels Konsulentin bzw. Konsulent für Soziales und der Humanitätsmedaille Solidarität und Zusammenhalt werden in Oberösterreich aktiv gelebt. Das dichte soziales Netz beruht

Landtag ebnet einstimmig den Weg für Neubau des Landespflege- und Betreuungszentrums Christkindl

In der heutigen Sitzung ebnete der Oö. Landtag einstimmig die erforderliche mehrjährige Finanzierung für den Neubau des Oö. Landespflege- und Betreuungszentrums Christkindl am bestehenden
Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer mit den oberösterreichischen Gewinnern der Kategorie Führung – dem Seniorenheim Franziskusschwestern Linz.

Gratulation dem Seniorenheim Franziskusschwestern Linz zum 1. Platz beim TELEIOS – Österreichs Altenheimpreis

Stimmungsvolle Galanacht des Bundesverbands Lebensweltheim im Musiktheater Linz zur Ehrung von Innovation, Qualität und Nachhaltigkeit in der österreichischen Altenpflege   Oberösterreich bzw. das Musiktheater
LR Hattmannsdorfer mit Mag. Christa Pacher, Leiterin der Gruppe Jugend und Manuel Horeth, Mentaltrainer

Potenziale stärken – Orientierung geben

JugendService präsentiert flächendeckendes neues Angebot PerspektivenCoaching   Jungen Menschen Perspektive geben – neues kostenloses Coaching-Angebot für zentrale Lebensentscheidungen   Oberösterreichs Jugendliche wachsen in bewegten
LR Hattmannsdorfer

Integrative Beschäftigung bei Beschäftigungspflicht von Unternehmen berücksichtigen

Einstimmiger Beschluss der Landessozialreferenten auf Antrag Oberösterreichs   „Wir wollen Unternehmen motivieren, Menschen mit Beeinträchtigungen eine Beschäftigung zu geben. Persönlich sehe ich dabei einen
v.l.: Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Keynote-Speaker Johannes Berger, Leiter des Forschungsbereichs Arbeitsmarkt und Soziale Sicherung bei Eco Austria, Integrations-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer.

OÖ baut Brücken für qualifizierte Zuwanderung

Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner/Integrations-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer: „Come2Upper Austria koordiniert ressortübergreifend Anwerbung und Integration ausländischer Fach- und Arbeitskräfte“   „Ausreichend und gut ausgebildete Arbeitskräfte sind der zentrale
Diakoniewerk_Gallneukirchen
Skip to content