Aktuelles.

Sozial-Landesrat Hattmannsdorfer im Gespräch mit Expertinnen

Oö. Fachkräftestrategie Pflege: 1.500 Maßnahmen und Ideen wurden bereits gemeldet

 

Sozial-Landesrat Hattmannsdorfer lädt Praktiker/innen zum Praxischeck möglicher Maßnahmen

 

„Die bisherige Ressonanz von Seiten der Beteiligten auf unseren Prozess ist sehr positiv. 1.500 einzelne Maßnahmen und Ideen wurden an uns gemeldet. Ich freue mich, diese gemeinsam mit den Praktikerinnen und Praktikern im Zuge der Experten-Konferenz zu konkretisieren und damit die Basis für die nächsten Schritte zu legen“, betont Sozial-Landesrat Hattmannsdorfer im Vorfeld der Experten-Konferenz, die am heutigen Donnerstagnachmittag in Traun stattfindet.

 

Die demografische Entwicklung und die Situation am Arbeitsmarkt machen die Absicherung der Pflege und Betreuung zu einem der zentralsten Aufgaben unserer Zeit. Sozial-Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer hat daher gemeinsam mit Bürgermeister MMag. Klaus Luger und Gemeindebundpräsident Hans Hingsamer im Februar die „Allianz zu Attraktivierung“ der Pflegeberufe gegründet und die Oö. Fachkräftestrategie Pflege gestartet. Die erste Projektphase, in der die beteiligten Partner breit eingeladen wurden, Maßnahmen und Idee zu melden, wird mit der heutigen Experten-Konferenz abgeschlossen. Die relevanten Partner aus Pflege und Betreuung haben bisher in Summe rund 1.500 Maßnahmen und Ideenansätze geliefert.

 

Heutige Experten-Konferenz legt Basis für weitere Arbeit in den Arbeitsgruppen

Im Zuge der Experten-Konferenz werden erste Themengruppen und Maßnahmen einem frühzeitigen Praxischeck unterzogen. Zur Veranstaltung eingeladen wurden neben den Führungskräften der relevanten Partner (bspw. Trägervereine, Alten- und Pflegeheime) explizit auch deren Mitarbeiter/innen. Sie sollen möglichst frühzeitig im Prozess sicherstellen, welche Maßnahmen aus Sicht der Praxis auch sinnvoll sind. Auf Basis der Ergebnisse der Konferenz und nach vollständiger Sichtung aller Positionspapiere erfolgt in den nächsten Monaten die Konkretisierung der Maßnahmen in drei Arbeitsgruppen, bevor noch in diesem Jahr mit der Umsetzung erster Maßnahmen begonnen werden soll.

 

„Wir gehen in Oberösterreich mit der Oö. Fachkräftestrategie Pflege bewusst einen anderen Weg: ergebnisorientiert, Fokus auf Sacharbeit sowie Zusammenarbeit und wir wollen vor allem so rasch wie möglich in die Umsetzung kommen“, unterstreicht Landesrat Hattmannsdorfer.

 

Drei Arbeitsgruppen erarbeiten Maßnahmenvorschläge bis Herbst

In den kommenden Monaten werden Expert/innen in drei Arbeitsgruppen die Vorschläge verdichten, deren Auswirkungen bewerten und konkrete Maßnahmenvorschläge erstellen. Die drei Arbeitsgruppen werden sich folgenden Handlungsfeldern widmen:

  • Gewinnung von Fachkräften
  • Ausbildung und Qualifikation
  • Arbeitsorganisation und Aufgabenstruktur

 

 

 

 

Prozessstruktur und Zeitschiene der Oö. Fachkräftestrategie Pflege

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen

Weitere Themen

Oberösterreich bündelt seine Innovationskraft, um neue Lösungen für die Herausforderungen im Sozialbereich zu finden. V.l.: LR Wolfgang Hattmannsdorfer, LH Thomas Stelzer, Volkhilfe Oö. GF Jasmine Chansri, JKU-Prof. Thomas Gegenhuber.

Update Social – 48 Stunden Soziale-Innovationen Chancen der Digitalisierung und Innovation für die Sozialwirtschaft

Soziales Oberösterreich trifft auf Wirtschafts- und Forschungsstandort Oberösterreich   „Oberösterreich ist ein starker Forschungs- und Wirtschaftsstandort, der mit innovativen Ansätzen immer wieder seine Zukunftsfähigkeit
Dr. Michael Schodermayr und LR Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer präsentieren das Oö. Aktionspaket Respekt.

Aktionspaket “Respekt” – Land OÖ startet Jugend-Integrationsmaßnahmen

Aktionspaket „Respekt“ soll Miteinander fördern und neuen Herausforderungen in der Jugendarbeit begegnen   „Integration gelingt am besten mit Deutsch, Arbeit und Respekt. Wir bleiben
v.l.: Sabine Schmiedseder (Lehrende), Wilma Steinbacher (Direktorin ABS OÖ), Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer, Gabriele Wieser, Msc (Lehrende), Bezirkshauptmann Dr. Florian Kolmhofer und Bgm. Karl Buchinger mit Schülern der Altenbetreuungsschule.

Oberösterreich investiert in die Pflegeausbildung

Altenbetreuungsschule des Landes eröffnet neuen Standort Andorf   Die Altenbetreuungsschule (ABS) des Landes ist ein wesentlicher Ausbildungsträger in Oberösterreich. Alleine im vergangenen Jahr haben

Friede, Freiheit und Demokratie gewährleistet das Österreichische Bundesheer

  Internationale Entsendung unter Rieder Kommando unterstreicht Bedeutung vom Bundesheerstandort Oberösterreich   Über 100 Soldatinnen und Soldaten aus Österreich wurden heute zu ihrer europäischen
Connect Karrieremesse – Oberösterreich braucht eine starke Messe für Sozialwirtschaft

Connect Karrieremesse – Oberösterreich braucht eine starke Messe für Sozialwirtschaft

Die Connect als Orientierungshilfe für Sozial- und Pflegeberufe Mittlerweile zum vierten Mal organisieren die Sozialplattform OÖ, die Interessenvertretung der Sozialunternehmen im psychosozialen- und Behindertenbereich
Sozial- und Integrationslandesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer mit stv. AMS OÖ-Landesgeschäftsführerin Iris Schmidt, M.A

Bemühungspflicht für Ukraine-Vertriebene: Aktive Arbeitssuche als Voraussetzung für Leistungen aus der Grundversorgung

Ein Jahr Ukraine-Krieg: Ohne aktive Arbeitssuche keine Grundversorgungs-Leistungen „In Oberösterreich sind wir konsequent: Wer Leistungen beziehen will, muss sich um Arbeit bemühen. Wir werden
Sozial-Landesrat Hattmannsdorfer im Gespräch mit Expertinnen
Skip to content