Aktuelles.

Sozial-Landesrat Hattmannsdorfer im Gespräch mit Expertinnen

Oö. Fachkräftestrategie Pflege: 1.500 Maßnahmen und Ideen wurden bereits gemeldet

 

Sozial-Landesrat Hattmannsdorfer lädt Praktiker/innen zum Praxischeck möglicher Maßnahmen

 

„Die bisherige Ressonanz von Seiten der Beteiligten auf unseren Prozess ist sehr positiv. 1.500 einzelne Maßnahmen und Ideen wurden an uns gemeldet. Ich freue mich, diese gemeinsam mit den Praktikerinnen und Praktikern im Zuge der Experten-Konferenz zu konkretisieren und damit die Basis für die nächsten Schritte zu legen“, betont Sozial-Landesrat Hattmannsdorfer im Vorfeld der Experten-Konferenz, die am heutigen Donnerstagnachmittag in Traun stattfindet.

 

Die demografische Entwicklung und die Situation am Arbeitsmarkt machen die Absicherung der Pflege und Betreuung zu einem der zentralsten Aufgaben unserer Zeit. Sozial-Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer hat daher gemeinsam mit Bürgermeister MMag. Klaus Luger und Gemeindebundpräsident Hans Hingsamer im Februar die „Allianz zu Attraktivierung“ der Pflegeberufe gegründet und die Oö. Fachkräftestrategie Pflege gestartet. Die erste Projektphase, in der die beteiligten Partner breit eingeladen wurden, Maßnahmen und Idee zu melden, wird mit der heutigen Experten-Konferenz abgeschlossen. Die relevanten Partner aus Pflege und Betreuung haben bisher in Summe rund 1.500 Maßnahmen und Ideenansätze geliefert.

 

Heutige Experten-Konferenz legt Basis für weitere Arbeit in den Arbeitsgruppen

Im Zuge der Experten-Konferenz werden erste Themengruppen und Maßnahmen einem frühzeitigen Praxischeck unterzogen. Zur Veranstaltung eingeladen wurden neben den Führungskräften der relevanten Partner (bspw. Trägervereine, Alten- und Pflegeheime) explizit auch deren Mitarbeiter/innen. Sie sollen möglichst frühzeitig im Prozess sicherstellen, welche Maßnahmen aus Sicht der Praxis auch sinnvoll sind. Auf Basis der Ergebnisse der Konferenz und nach vollständiger Sichtung aller Positionspapiere erfolgt in den nächsten Monaten die Konkretisierung der Maßnahmen in drei Arbeitsgruppen, bevor noch in diesem Jahr mit der Umsetzung erster Maßnahmen begonnen werden soll.

 

„Wir gehen in Oberösterreich mit der Oö. Fachkräftestrategie Pflege bewusst einen anderen Weg: ergebnisorientiert, Fokus auf Sacharbeit sowie Zusammenarbeit und wir wollen vor allem so rasch wie möglich in die Umsetzung kommen“, unterstreicht Landesrat Hattmannsdorfer.

 

Drei Arbeitsgruppen erarbeiten Maßnahmenvorschläge bis Herbst

In den kommenden Monaten werden Expert/innen in drei Arbeitsgruppen die Vorschläge verdichten, deren Auswirkungen bewerten und konkrete Maßnahmenvorschläge erstellen. Die drei Arbeitsgruppen werden sich folgenden Handlungsfeldern widmen:

  • Gewinnung von Fachkräften
  • Ausbildung und Qualifikation
  • Arbeitsorganisation und Aufgabenstruktur

 

 

 

 

Prozessstruktur und Zeitschiene der Oö. Fachkräftestrategie Pflege

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen

Weitere Themen

20 verdiente Persönlichkeiten aus dem Sozialbereich

Verleihung des Ehrentitels Konsulentin bzw. Konsulent für Soziales und der Humanitätsmedaille Solidarität und Zusammenhalt werden in Oberösterreich aktiv gelebt. Das dichte soziales Netz beruht

Landtag ebnet einstimmig den Weg für Neubau des Landespflege- und Betreuungszentrums Christkindl

In der heutigen Sitzung ebnete der Oö. Landtag einstimmig die erforderliche mehrjährige Finanzierung für den Neubau des Oö. Landespflege- und Betreuungszentrums Christkindl am bestehenden
Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer mit den oberösterreichischen Gewinnern der Kategorie Führung – dem Seniorenheim Franziskusschwestern Linz.

Gratulation dem Seniorenheim Franziskusschwestern Linz zum 1. Platz beim TELEIOS – Österreichs Altenheimpreis

Stimmungsvolle Galanacht des Bundesverbands Lebensweltheim im Musiktheater Linz zur Ehrung von Innovation, Qualität und Nachhaltigkeit in der österreichischen Altenpflege   Oberösterreich bzw. das Musiktheater
LR Hattmannsdorfer mit Mag. Christa Pacher, Leiterin der Gruppe Jugend und Manuel Horeth, Mentaltrainer

Potenziale stärken – Orientierung geben

JugendService präsentiert flächendeckendes neues Angebot PerspektivenCoaching   Jungen Menschen Perspektive geben – neues kostenloses Coaching-Angebot für zentrale Lebensentscheidungen   Oberösterreichs Jugendliche wachsen in bewegten
LR Hattmannsdorfer

Integrative Beschäftigung bei Beschäftigungspflicht von Unternehmen berücksichtigen

Einstimmiger Beschluss der Landessozialreferenten auf Antrag Oberösterreichs   „Wir wollen Unternehmen motivieren, Menschen mit Beeinträchtigungen eine Beschäftigung zu geben. Persönlich sehe ich dabei einen
v.l.: Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Keynote-Speaker Johannes Berger, Leiter des Forschungsbereichs Arbeitsmarkt und Soziale Sicherung bei Eco Austria, Integrations-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer.

OÖ baut Brücken für qualifizierte Zuwanderung

Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner/Integrations-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer: „Come2Upper Austria koordiniert ressortübergreifend Anwerbung und Integration ausländischer Fach- und Arbeitskräfte“   „Ausreichend und gut ausgebildete Arbeitskräfte sind der zentrale
Sozial-Landesrat Hattmannsdorfer im Gespräch mit Expertinnen
Skip to content