Aktuelles.

Landesrat Hattmannsdorfer und Volkshilfe OÖ-Präsident Schodermayr bei der Präsentation der „Respekt“-Workshops im Frühjahr 2023.

OÖ-Erfolgsprojekt der Volkshilfe gewinnt Österreichischen Integrationspreis

„Respekt.Oberösterreich“-Workshops gewinnen ersten Platz in der Kategorie „Jugend“

 

„Als Reaktion auf die Halloween-Ausschreitungen 2022 haben wir gemeinsam mit der Volkshilfe die „Respekt.Oberöstereich“-Workshops entwickelt. Hier wird der gewaltfreie Umgang von Jugendlichen untereinander vermittelt sowie Gewaltprävention und Verhinderung von Radikalisierung. Der erste Platz beim österreichweiten Integrationspreis zeigt, dass wir hier ein echtes Erfolgsmodell geschaffen haben“, so Integrations-Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer.

 

„Unsere Workshops sind eine wichtige Maßnahme zur Integration. Denn wir erreichen damit jene Jugendliche, die früher durchaus bereit waren, in Gruppen Gewalttaten im öffentlichen Raum zu begehen. Ihnen können wir vermitteln, dass sie nicht nur sich, sondern auch dem gesamtgesellschaftlichen Zusammenhalt dauerhaft schaden“, so Dr. Michael Schodermayr, Vorsitzender der Volkshilfe Oberösterreich.

 

„Respekt.Oberösterreich“ ist eine Workshopreihe der Volkshilfe Flüchtlings- und MigrantInnenbetreuung (FMB). Nach den Halloween-Ausschreitungen 2022, bei denen großteils Jugendliche, darunter auch Minderjährige, beteiligt waren, entstand die Idee einer flexiblen und präventiven Workshopreihe. Die dreiteilige Reihe richtet sich an Schüler/innen von Fachschulen, Polytechnischen Schulen und Mittelschulen (4. Klasse) und behandelt schwerpunktmäßig drei Themen.

 

Im Workshop „Mutig sein“ wird behandelt, was Zivilcourage ist und inwieweit diese für ein gutes Zusammenleben wichtig ist. Außerdem wird „Nein sagen“ thematisiert. Der Workshop „Clever sein“ setzt sich mit Bereich Gewalt und deren individuellen und gesellschaftlichen Folgen auseinander. Neben einer Definition von Gewalt und Konflikt werden Auswirkungen von Gewalt und Strategien dagegen erarbeitet. Beim Workshop „Zusammen sein“ soll durch gemeinsam zu lösende Gruppenarbeiten ein positives Zugehörigkeitsgefühl entstehen. Hier wechseln sich theoretische Vorträge und praktische Übungen und Rollenspiele ab.

 

Die Workshops werden im Regelfall im Abstand von einer Woche mit jeweils der gleichen Gruppe abgehalten. Im Jahr 2023 wurden bereits über 100 Workshops in den Schulen abgehalten, die Nachfrage der Schulen ist nach wie vor hoch.  „Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Gewaltprävention bei Jugendlichen, um Radikalisierung, Mobilisierung und Verabredung zur Gewalt entgegenzuwirken“, so Landesrat Hattmannsdorfer.

 

„Wir sind überzeugt, dass es präventive Projekte für Jugendliche und junge Erwachsene braucht, um auch den schwierigeren Herausforderungen in der Integrationsarbeit zu begegnen und der Erfolg der Workshopreihe „Respekt Oberösterreich“ zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, ergänzt Volker Atteneder, Bereichsleiter Zusammenleben, Bildung und Arbeit der Volkshilfe FMB.

 

Österreichischer Integrationspreis 2023

Der Österreichische Integrationspreis wird vom Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) vergeben und wurde im Rahmen einer Gala gestern von Bundesministerin Susanne Raab verliehen. Dabei werden Preise von bis zu 3.000 Euro in den fünf Kategorien Stärkung von Frauen, Beschäftigung am Arbeitsmarkt, Integration vor Ort, Jugend und Sport verliehen. Die „Respekt.Oberösterreich“-Workshops wurden in der Kategorie „Jugend“ – bei etwa hundert Einreichungen – auf den ersten Platz gewählt.

 

“Wir sind überzeugt, dass es präventive Projekte für Jugendliche und junge Erwachsene braucht, um auch den schwierigeren Herausforderungen in der Integrationsarbeit zu begegnen und der Erfolg der Workshopreihe „Respekt Oberösterreich“ zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.”

Diesen Beitrag teilen

Weitere Themen

OÖ Familienbund-Obmann Vizebürgermeister Martin Hajart, Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer und Projektleiter Efgani Dönmez präsentieren das erste digitale Streetwork mit einem Schwerpunkt auf Prävention von Extremismus und Radikalisierung

Digitales Streetwork mit Schwerpunkt Extremismus-Prävention

Familienbund mit neuen Schwerpunkt-Angeboten im Bereich Integration und Zusammenleben   OÖ Familienbund als starker Partner des OÖ. Integrationsressorts – Digitales Streetwork als neues Vorzeigeprojekt   Kinder und Jugendliche verbringend zunehmend mehr Zeit im digitalen Raum. Eine im Jänner präsentierte Umfrage unter fast 6.700 österreichischen …
v.l.: Dr. Friedrich Pammer, LR Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer, LH Mag. Thomas Stelzer, LAbg. Christian Mader

Neue Service-GmbH für die Langzeitpflege

Präsentation der bisherigen Ergebnisse und Start der parlamentarischen Begutachtung OÖ. Pflegelandschaft: Fit für zukünftige Herausforderungen   „Pflege ist eines der zentralen und herausforderndsten Themen – aktuell und in der Zukunft. Die Anforderungen entwickeln sich kontinuierlich weiter – die übergeordnete Management-Plattform wird die Arbeit für …
v.l.: Dekan Dr. John Lorena (St. Luke’s College of Nursing der Trinity University of Asia), MMag.a Bettina Schneebauer (Geschäftsführerin der FH Gesundheitsberufe OÖ), LH-Stv.in Mag.a Christine Haberlander, Dr.in Gisela Luna (University President Trinity University of Asia), LR Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer, Mag.a Heide Maria Jackel MBA (Studiengangsleiterin).

Internationale Hochschul-Kooperation in der Pflege

Internationale Kooperation in der Ausbildung von Diplom. Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger als große Chance für oö. Gesundheits- und Langzeitpflegebereich   Trinity University of Asia und FH Gesundheitsberufe OÖ unterzeichnen Letter of Intent   Beim Besuch der Trinity University of Asia (Philippinen) an der …

Vorbereitungen zur Einführung der Sachleistungskarte laufen

Projektevaluierung unter Einbindung der Quartiergeber in OÖ   Im Juli startet in Oberösterreich die Einführung einer Sachleistungskarte in insgesamt acht Quartieren der Bundes- sowie Landesgrundversorgung im Raum Steyr, die entsprechenden Vorbereitungen mit den Projektpartnern laufen. Für den Pilotbetrieb wurde bewusst ein erprobtes und bereits …
OÖ startet die Inklusions-Servicestelle, v.l.: Claus Jungkunz, LR Wolfgang Hattmannsdorfer und KR Martin Essl

Start der Inklusions-Servicestelle OÖ

Essl Foundation lädt gemeinsam mit Land OÖ zum Unternehmensdialog Inklusion und Arbeit   Österreichs erste ganzheitliche Inklusions-Servicestelle zur beruflichen Beratung und Vermittlung startet   „Oberösterreich ist das Land der Arbeit, egal ob für Menschen mit oder ohne Beeinträchtigung. Mit der österreichweit ersten ganzheitlichen Inklusions-Servicestelle …
Mag. Gerald Rechberger, Miteinander GmbH; Dr. Christina Grebe, Vorstandsvorsitzende Landeshospizverband OÖ, LR Hattmannsdorfer, Silvia Buchmayr vom Roten Kreuz präsentieren die Ausrollung von HIM - Hospiz und Palliative Care in der Mobilen Betreuung und Pflege

Sterben zu Hause kompetent begleitet

Pilotprojekt zur Hospiz- und Palliativbegleitung im Mobilen Dienst wird fortgeführt   Erfolgreiches Pilotprojekt „Hospiz und Palliative Care in der Mobilen Betreuung und Pflege“ wird fixer Bestandteil in Oberösterreich   Jeder Mensch verdient es, seine letzten Tage in Würde und wo möglich, in vertrauter Umgebung …
Landesrat Hattmannsdorfer und Volkshilfe OÖ-Präsident Schodermayr bei der Präsentation der „Respekt“-Workshops im Frühjahr 2023.
Skip to content