Aktuelles.

Oberösterreichs DigiCamps bieten ein abwechslungsreiches und lehrreiches Ferienprogramm.

Ferienbetreuung mit Digitalausbildung bei den DigiCamps 2024

Zwei Wochen lang können Jugendliche im Juli im Agrarbildungszentrum Hagenberg spielerisch die digitale Welt entdecken – Anmeldungen noch bis Juni möglich

 

„Egal, welchen Beruf man wählt: Digitale Kompetenzen sind immer gefragt. Die DigiCamps 2024 bieten auch heuer wieder ein umfassendes Ferienprogramm mit analogen Outdoor-Angeboten, kombiniert mit Digital-Workshops im Bereich Programmieren, Robotik oder Design. Erstmals gibt es heuer auch einen Workshop zum Umgang mit KI-Anwendungen.“ – Jugend-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer

 

Mit den DigiCamps bietet das JugendService des Landes Oberösterreich Jugendlichen zwischen 11 und 14 Jahren die Möglichkeit, die digitale Welt spielerisch zu entdecken. Gemeinsam mit Expert/innen lernen die Teilnehmenden Bereiche wie Coding, eDrive Robotics, Videobearbeitung, Programmieren von Games und Apps und vieles mehr. Die Jugendlichen werden dabei altersgerecht von Profis angeleitet und motiviert, vom reinen Anwender („User“) zum (Mit)Gestalter („Creator“) zu werden. „Damit geben wir den Jugendlichen auch das Rüstzeug mit, kompetent mit Digital-Entwicklungen umzugehen“, betont Hattmannsdorfer.
Das Camp findet im Agrarbildungszentrum (ABZ) Hagenberg in den Wochen vom 16. bis 21. Juli oder von 23. bis 28. Juli 2023 statt. Die Teilnehmenden können dabei ihre kreative Seite mit digitalen Angeboten kombinieren, um eigene Filme, Musik, Games und mehr zu erstellen. Bei Lagerfeuer und Gesellschaftsspielen kommt auch das analoge Camp-Feeling nicht zu kurz.

 

Was bringt mir ChatGPT und was nicht? Heuer erstmals KI-Workshops

Im 5-tägigen KI-Workshop erkunden die Camp-Teilnehmenden heuer erstmals die spannende Welt der KI. Sie tauchen ein in die Funktionsweise von textverarbeitenden KIs wie ChatGPT und Gemini und entdecken, wie man sie im Schulalltag und zu Hause sinnvoll nutzen kann. In der zweiten Workshop-Hälfte werden Bilder, Songs und Drehbücher mittels KI gestaltet. Die Jugendlichen sollen dabei ein Grundverständnis für KI und deren Anwendungsweise bekommen.

Anmeldungen für das DigiCamp sind bis Juni möglich auf www.digicamp.at.

Diesen Beitrag teilen

Weitere Themen

20 verdiente Persönlichkeiten aus dem Sozialbereich

Verleihung des Ehrentitels Konsulentin bzw. Konsulent für Soziales und der Humanitätsmedaille Solidarität und Zusammenhalt werden in Oberösterreich aktiv gelebt. Das dichte soziales Netz beruht

Landtag ebnet einstimmig den Weg für Neubau des Landespflege- und Betreuungszentrums Christkindl

In der heutigen Sitzung ebnete der Oö. Landtag einstimmig die erforderliche mehrjährige Finanzierung für den Neubau des Oö. Landespflege- und Betreuungszentrums Christkindl am bestehenden
Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer mit den oberösterreichischen Gewinnern der Kategorie Führung – dem Seniorenheim Franziskusschwestern Linz.

Gratulation dem Seniorenheim Franziskusschwestern Linz zum 1. Platz beim TELEIOS – Österreichs Altenheimpreis

Stimmungsvolle Galanacht des Bundesverbands Lebensweltheim im Musiktheater Linz zur Ehrung von Innovation, Qualität und Nachhaltigkeit in der österreichischen Altenpflege   Oberösterreich bzw. das Musiktheater
LR Hattmannsdorfer mit Mag. Christa Pacher, Leiterin der Gruppe Jugend und Manuel Horeth, Mentaltrainer

Potenziale stärken – Orientierung geben

JugendService präsentiert flächendeckendes neues Angebot PerspektivenCoaching   Jungen Menschen Perspektive geben – neues kostenloses Coaching-Angebot für zentrale Lebensentscheidungen   Oberösterreichs Jugendliche wachsen in bewegten
LR Hattmannsdorfer

Integrative Beschäftigung bei Beschäftigungspflicht von Unternehmen berücksichtigen

Einstimmiger Beschluss der Landessozialreferenten auf Antrag Oberösterreichs   „Wir wollen Unternehmen motivieren, Menschen mit Beeinträchtigungen eine Beschäftigung zu geben. Persönlich sehe ich dabei einen
v.l.: Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Keynote-Speaker Johannes Berger, Leiter des Forschungsbereichs Arbeitsmarkt und Soziale Sicherung bei Eco Austria, Integrations-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer.

OÖ baut Brücken für qualifizierte Zuwanderung

Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner/Integrations-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer: „Come2Upper Austria koordiniert ressortübergreifend Anwerbung und Integration ausländischer Fach- und Arbeitskräfte“   „Ausreichend und gut ausgebildete Arbeitskräfte sind der zentrale
Oberösterreichs DigiCamps bieten ein abwechslungsreiches und lehrreiches Ferienprogramm.
Skip to content