Aktuelles.

Landesrat Hattmannsdorfer und AK-Präsident Stangl gratulieren Daniel Grof (Schulsprecher Polytechnische Schule Linz Stadt 1) zum 40.000sten Finanzführerschein.

LR Hattmannsdorfer und AK-Direktor Stangl verleihen 40.000. Finanzführerschein

Erfolgs-Projekt mit der Schuldnerhilfe macht junge Oberösterreicher fit für den Umgang mit Geld

 

Seit 16 Jahren absolvieren Schülerinnen und Schüler aus ganz Oberösterreich den Finanzführerschein der Oö. Schuldnerhilfe, der praxisnahe und niederschwellig Finanzbildung vermittelt. Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer und Präsident der Arbeiterkammer Oberösterreich Andreas Stangl verliehen nun den 40.000. Finanzführerschein.

 

„Man kann nur so viel Geld ausgeben, wie man einnimmt – dieser Grundsatz ist klar, geht im alltäglichen Leben aber schnell unter. Gerade junge Menschen brauchen einen guten Kompass für den Umgang mit Geld. Vor allem der Online-Bereich lockt mit teuren In-App-Käufen und vermeintlichen Angeboten, die in Wahrheit Kostenfallen sind. Hinzu kommt ein Umfeld steigender Zinsen. Der Finanzführerschein vermittelt den Schülerinnen und Schülern ein wichtiges Basiswissen, wie man damit umgeht und seine Finanzen im Griff behält.“

 

„Der Finanzführerschein ist ein taugliches Instrument um in der Jugend nicht in die Schuldenfalle zu tappen. Dennoch ist die Politik gefordert Maßnahmen zu setzen, welche die Teuerung nachhaltig bekämpfen. Anlässlich des 40.000 Absolventen, sieht man wie erfolgreich dieses gemeinsame Projekt zur Finanzbildung ist. Die präventive Arbeit der Schuldnerberatung ist wichtig, weil die anhaltende Teuerung zusätzlich immer mehr Menschen finanziell in Notlagen bringt.“ so AK Präsident Andreas Stangl

 

Der OÖ Finanzführerschein ist ein mehrstufiges, modular aufgebautes Ausbildungsprogramm. Die Teilnehmer erhalten dabei praxisnahes Wissen rund um das Thema Geld, Finanzen und Anlage. Der OÖ Finanzführerschein wird in drei Stufen angeboten, die auf unterschiedliche Ziel- und Altersgruppen abgestimmt sind. Zielgruppen des OÖ Finanzführerscheins sind Schüler der Polytechnischen Schulen und Fachschulen, Lehrlinge, sowie Teilnehmer an arbeitsmarktpolitischen und sozialpädagogischen Maßnahmen.

 

Bei den Verleihungen am 26. und am 27. Juni wurden insgesamt wieder 730 Finanzführerscheine an Schüler von 19 Schulen vergeben. Insgesamt wurden im Schuljahr 2022/23 3.500 Finanzführerscheine absolviert.

Diesen Beitrag teilen

Weitere Themen

Die Plattform und Orientierungshilfe für Jobs mit Zukunft und Sinn im Sozial- und Pflegebereich

5. Connect Karrieremesse Sozialwirtschaft am 16.4. in Linz

Die Plattform und Orientierungshilfe für Jobs mit Zukunft und Sinn im Sozial- und Pflegebereich   Der Sozialbereich bietet eine breite Palette von Berufen, darunter
B37-Geschäftsführer Christian Gaiseder, Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer und der Koordinator für den Sozialbereich von B37 Sebastian Hauser präsentieren die neue Einrichtung für suchtkranke Obdachlose „NEST

Neue Wohneinrichtung „NEST“ unterstützt erstmals suchtkranke Obdachlose

Oberösterreich lässt niemanden zurück: Wohneinrichtung „NEST“ ermöglicht Wohnungslosenhilfe auch für Suchtkranke   „Wir lassen in Oberösterreich niemanden zurück und wollen sicherstellen, dass auch Menschen,
LR Hattmannsdorfer, Gf. Schachner präsentieren die neue 4youCard-App

Neue 4youCard-App schafft Vorteile und Mitmach-Möglichkeiten für 180.000 Jugendliche

Neue App macht die größte Vorteils- und Jugendkarte des Landes noch flexibler und einfacher in der Anwendung   „Die 4youCard ist die größte Vorteils-

Neubau des Landespflege- und Betreuungszentrums Christkindl

Landesregierung gibt grünes Licht für zeitgemäßes Pflegekonzept für Menschen mit Beeinträchtigungen   Am bestehenden Standort des Oö. Landespflege- und Betreuungszentrums Christkindl entsteht in den
Auch in der Heizsaison 2023/2024 unterstützt das Sozialressort mit treffsicheren Maßnahmen zur Bewältigung von Energie- und Heizkosten, so Landeshauptmann Stelzer und Landesrat Hattmannsdorfer

Sachleistungskarte für Asylwerbende soll Missbrauch von Grundversorgungs-Leistungen verhindern

Planung eines Pilotbetriebs in Oberösterreich nach Abschluss der Vorarbeiten im Innenministerium   Asylwerber sollen Leistungen aus der Grundversorgung künftig via Sachleistungskarte erhalten, sind sich
Neue Alphabetisierungskurse des OÖ Familienbundes vermitteln Migranten mit Alphabetisierungsbedarf die Grundlagen zum Erlernen der deutschen Sprache

Integrationsressort und Familienbund starten Kurse zur Alphabetisierung von Migranten

  „Deutsch ist der Schlüssel zur Integration. Gerade bei Asylwerberinnen und Asylwerbern haben wir jedoch viele Analphabeten, die die Grundlagen einer Sprache erlernen erst
Landesrat Hattmannsdorfer und AK-Präsident Stangl gratulieren Daniel Grof (Schulsprecher Polytechnische Schule Linz Stadt 1) zum 40.000sten Finanzführerschein.
Skip to content